Blogs, die die Welt nicht braucht...

Ja, mein Blog ist wahrscheinlich so eines. Irgendwie bin ich weder interessant genug, noch beschäftige ich mich wirklich mit interessanten Themen. Sag ich mal so. Was ich aber auch sonst "so mal sage", ist Bullshit von mir zu geben. So wie jeder Mensch. Mal mehr, mal weniger. Also wird doch mal was geschrieben und das Blog stirbt nicht, ätsch.

Inspiriert hat mich dieses mal (wieder) die aktuelle Neon-Ausgabe. Wobei das aktuelle Titelbild mich schon wieder kurz vor eine Abokündigung gebracht hat. Ehrlich, liebe Macher, ich brauch nicht jedes Mal Titten und nackte Menschen auf dem Cover. Das können die professionellen Magazine besser.

Nein, es sind die Interviews und Stories (wobei es mich ärgert, dass es diese nicht schon online gibt...). So ist das Kurt Krömer-Interview sehr gut gelungen mit einem typischen Abschlusssatz zu seiner Zeit im ökologischen Jahr: "Die Schlangen im Zoo sind so lahm, dass eine Ratte eine Schlange totbeißen könnte. Du sitzt da auch zwanzig Jahre in einem Glaskasten und guckst aus dem Fenster. Da ist nichts mehr irgendwem hinterherrennen."

Oder aber auch die Artikel zur Küchenpsychologie bzw. die Kolumne von Dr. Moor, haben mir dieses Mal auch sehr gut gefallen. Muss wohl der Psychologentouch sein. ;)

Und auch Respekt vor Lara Fritsche, welche wirklich immer die Themen zur Sprache bringt, die wirklich weh tun, wie auch dieses Mal.

Und ausnahmsweise gefällt mir dieses Mal auch die letzte Seite, Zitate von Heiner Brand: "Motivation ist schwieriger, als man allgemein annimmt. Natürlich hilft manchmal eine große Ansprache, aber in erster Linie müssen die Leute wissen, was genau sie tun sollen." - Genau. :)

Ansonsten hab ich endlich meine erste Präsentation auf Slidehare hochgeladen. So der Burner ist es zwar nicht, aber gibt doch einen (extrem komprimierten) Eindruck von mir, meiner Arbeit und meiner Forschung dar. Und wer weiss, vielleicht gibts ja irgendwann mal auch eine coole Präsi von mir online...

Ansonsten: Nein, ich will den Blog nicht sterben lassen. Dafür finde ich alleine schon das neugierige Schaf da oben viel zu knuddelig. Und vielleicht werde ich ja irgendwann auch wieder eine glückliche Nachteule sein. Oder überhaupt wieder eine Nachteule. Aufstehen täglich um 7 Morgens, da rebelliert mein Körper spätestens nach 2-3 Wochen. Wahrscheinlich nicht ohne Grund...

P.S.: Mein letzter Blogeintrag liegt wirklich 185 Tage zurück? Oh...

Trackback URL:
http://warfair.twoday.net/stories/29757801/modTrackback

Nachteule

Mein Blog. Hier.

Aktuelle Beiträge

"Your sister taught me...
Ein halbes Jahr ist es her, dabei wollte ich doch viel...
warfair - 23. Dez, 02:05
Blogs, die die Welt nicht...
Ja, mein Blog ist wahrscheinlich so eines. Irgendwie...
warfair - 25. Jun, 15:20
Dr. House
Zugegeben, meine Obsession für die Fernsehserie...
warfair - 22. Dez, 02:46
Erkenntnisse
In der November-Kolumne von Sven Stilich im Gee-Magazin...
warfair - 14. Dez, 23:41
Ganz schön still...
Nein, mich gibts noch. Und mal wieder eine typische...
warfair - 11. Okt, 01:06

Blogroll

Web Counter-Modul

Feedjit


Gadgets
Games
House
Karlsruhe
Mannheim
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren